Zanardi Akademy

„Zanardi Akademy“ ist eine Webplattform, die konzipiert und gestaltet wurde, um die Kultur des Gießereiprozesses und der daraus resultierenden Materialien mit Unternehmern, Ingenieuren, F&E-Managern, Lehrern, Studenten und Forschern zu teilen, die im Industriesektor von Gusseisen arbeiten oder eine Leidenschaft dafür haben.
Die Plattform beherbergt Inhalte von wissenschaftlichem und allgemeinem Interesse, die Zanardi Fonderie, seit über 90 Jahren Spezialist im Gießereisektor, in Zusammenarbeit mit der DTG (Abteilung für Technik und Management industrieller Systeme) der Universität Padua erstellt hat. Das Ziel der „Zanardi Akademy“ liegt darin, Informationen über Gussverfahren und Gusseisen, insbesondere über Grauguss, Sphäroguss und zwischenvergütets Gusseisen mit Kugelgraphit, zu verbreiten, um sie mit allen Personen zu teilen, die sich für diesen sich ständig weiterentwickelnden Sektor interessieren.

Die Gießerei und das Gusseisen: eine sich entwickelnde Geschichte

Der Gusseisenguss hat uralte Ursprünge: Das erste Gussverfahren geht auf 4000 v. Chr. zurück. Die ersten gefundenen Artefakte wurden für künstlerische Zwecke hergestellt. Im Mittelalter entwickeln sich die Gießverfahren für den Bau von Kirchen, Kathedralen und Bronzeglocken weiter.

Die Qualitätskontrollsysteme

Die Qualitätskontrolle eines Gusseisengusses bedeutet, durch verschiedene Analyse-, Kontroll- und Testsysteme zu überprüfen, dass die Mindestanforderungen in Bezug auf Zusammensetzung, Mikrostruktur, Defekte und mechanische und technologische Eigenschaften des Materials erfüllt werden.

Wozu dient die Austempering-Wärmebehandlung?

Die Austempering-Wärmebehandlung ist auf Eisenlegierungen anwendbar, bei denen das Material nach der Austenitisierungsphase in einem Bad aus geschmolzenen Salzen angelassen wird, wodurch ausgehärtete Materialien wie zwischenvertüteter Sphäroguss (ADI) und perferritisches Gusseisen (IDI) erhalten werden.

Die wichtigsten Eigenschaften von ADI- und IDI-Gusseisen

Zwischenvergüteter Späroguss ADI und perferritisches Gusseisen IDI sind Materialien, die durch Wärmebehandlungen mit Anlassen in einem Bad aus geschmolzenen Salzen erhalten werden. Sie verfügen im Vergleich zu Gusseisen im Gusszustand über hervorragende mechanische Eigenschaften, so dass sie sogar mit gehärteter Baustählen vergleichbar sind.

Wissenschaftliche Arbeiten, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Dissertationen

Die wissenschaftliche Forschung und die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Universitäten waren schon immer ein gewinnbringendes Element für den technologischen Fortschritt. In diesem Abschnitt finden Sie eine Sammlung der aktuellsten wissenschaftlichen Abhandlungen und Veröffentlichungen über die mechanischen Eigenschaften von Sphäroguss (DI), austemperiertem Sphäroguss (ADI) und isothermem Sphäroguss (IDI). Dies ist eine Sammlung wichtiger wissenschaftlicher Arbeiten, die im Laufe der Jahre von renommierten italienischen und europäischen Universitäten und Forschungszentren, dank der Beiträge von Fachleuten und maßgeblichen Persönlichkeiten aus der akademischen Welt und der Zusammenarbeit mit Zanardi Fonderie, entwickelt wurden. In diesem Abschnitt finden Sie auch einige interessante Beispiele für Diplomarbeiten, die im Laufe der Jahre von jungen Studenten der Zanardi Fonderie angefertigt wurden.

Die Akademie Zanardi stellt Ihnen die Zusammenfassungen dieser Dokumente und den Link zu der Website zur Verfügung, auf der Sie die Dokumente, die Sie interessieren, einsehen können.

Zanardi Academy Partners