Der erste Open Day von Zanardi Fonderie: ein Tag im Zeichen der Familie

von | Okt,2023

Die Faszination des Produktionsprozesses aus nächster Nähe, die Ziele, die Zukunft: das ganze Leben eines Unternehmens mit einer fast hundertjährigen Geschichte

Der 24. September 2023 war ein unvergesslicher Tag in der Geschichte von Zanardi Fonderie. An diesem Tag feierten wir nämlich unseren ersten Open Day, eine Veranstaltung, die die Familien der Mitarbeiter zusammenbrachte, das Herzstück der Produktion des Unternehmens vorstellte und inmitten von historischen Fotografien, Anekdoten und Erinnerungen fast ein Jahrhundert an Errungenschaften in der Gießereibranche nachzeichnete.

Unter der Leitung des Marketingmanagers Michele Arzenton haben die Mitarbeiter von Zanardi Fonderie die Veranstaltung perfekt organisiert und für alle, von den „Großen“ bis zu den „Kleinen“, Unterhaltung geboten.

Anhand eines Rundgangs, der in acht „Stationen“ unterteilt war, hatten die Familien die Möglichkeit, aus erster Hand die verschiedenen Phasen des Produktionsprozesses kennenzulernen, die zur Herstellung von Sphäroguss (GJS), zwischenvergütetem Sphäroguss (ADI) und isothermem Sphäroguss (IDI) führen, die den Anforderungen nationaler und internationaler Kunden aus verschiedenen Industriezweigen entsprechen, darunter: Erdbewegung, Energie, Straßen- und Geländefahrzeuge, Landwirtschaft, Eisenbahn und Forstwirtschaft.

Hier die Liste der Stationen am Open Day von Zanardi Fonderie:

Station 1: Kernmacherei
Station 2: Sandanlage, Modelllager, Gießen und Kerneinlegen
Station 3: Rohstoffpark, Schmelz- und Gießöfen
Station 4: Kühllinie, Angussentfernung und Entgratungsabteilung
Station 5: Mechanische Bearbeitung
Station 6: Prüfung, Labor, Lackierung und Versand
Station 7: Wärmebehandlung durch Zwischenvergütung und Sandstrahlen
Station 8: Formgebung, Qualitätskontrolle und Büros

Von 1931 bis heute: fast ein Jahrhundert voller Herausforderungen, Träume und dem Streben nach nachhaltiger Exzellenz

Das 1931 in Legnago gegründete und heute in vierter Generation geführte Familienunternehmen Zanardi Fonderie erlebte 1963 mit der Gründung des Werks in Minerbe und der Umwandlung von einer dörflichen Werkstatt in ein echtes Industrieunternehmen einen wichtigen Wendepunkt.

Das starke Engagement des Unternehmens in den letzten Jahren konzentriert sich auf die ökologische Nachhaltigkeit. Bei der Begrüßung am Open Day betonte Präsident Fabio Zanardi, dass Gusseisen, das gemeinhin als schweres Material gilt, in Wirklichkeit 10 % leichter ist als Stahl und dem Markt Lösungen bietet, die weniger Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Der erste Open Day von Zanardi Fonderie nahm die Teilnehmer mit auf eine spannende Reise und bot einen detaillierten Einblick in die Art und Weise, wie Zanardi Fonderie viele Produktionsschritte im eigenen Haus durchführt und so hohe Qualitätsstandards garantiert.

Die Veranstaltung, die wir hoffentlich bald wiederholen werden, hat unseren Teamgeist gestärkt und bewiesen, dass wir mit vereinten Kräften in der Tat ein Gewinnerteam sind!